Sterbegeld

Wenn in der nahen Verwandschaft ein Angehöriger verstirbt, ist dies für alle Beteiligten ein großer Trauerfall. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn den Hinterbliebenen nicht ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, den Verstorbenen angemessen beizusetzen. Dieser Situation können Sie mit einer Sterbegeldversicherung entgegenwirken. Verstirbt der Versicherte, wird an eine festgesetzte Person der Versicherungsbetrag ausgezahlt, welcher für die Beisetzung, die Trauerfeier und ggf. weitere, im Tarif genannte Optionen verwendet werden kann.

Ein wesentlicher Vorteil der Sterbegeldversicherung ist, dass viele Tarife keiner Gesundheitsprüfung bedürfen, um eine Beerdigung, bzw. Bestattung finanziell abzusichern. Wenn die Lebenserwartung einer Person beispielsweise durch Krankheit massiv beschränkt wurde und der Gedanke an die eigene Bestattung in die Nähe rückt, ermöglichen manche Tarifen, in dieser körperlichen Verfassung eine Sterbegeldversicherung abzuschließen. Auf diesem Wege ist die Tarifierung höher als bei Tarifen mit Gesundheitsprüfung, ausgleichend ist dem Betroffenen durch die Sterbegeldversicherung aber die innere Ruhe ermöglicht, für das finanzielle Auskommen der Beerdigung gesorgt zu haben. Da insbesondere in Deutschland eine Beerdigung, bzw. Bestattung mit erheblichen Kosten verbunden ist, findet eine Sterbegeldversicherung bei vielen Menschen einen immer höheren Stellenwert.

YouTubeXINGGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.